Im Angebot

HAZELNUT CRUNCH TSÜRI SCHOGGI

Sonderpreis

Normaler Preis SFr. 8.00
( / )
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Liebs Tsüri, ich will dir was sagen. Wenn ich mit dem Velo durch die Kreise 4 und 5 fahre. Vorbei and Cafés, Ateliers und Shops...

Gewicht: 100 g

...wenn mich die Kreativität und das Herzblut deiner Bewohner wieder aufwecken. Wenn du mir Inspiration schenkst und mich einmal mehr daran erinnerst, dass wir beide uns jeden Tag ein bisschen besser machen. Dann spüre ich unsere Liebe ganz fest.

PREIS 8.00 CHF pro Stk.

BY TAUCHERLI

Zutaten

  • Kakaomasse

  • Rohrohrzucker

  • Vollmilchpulver

  • Haselnussstückchen

  • Sonnenblumenlecithin

Kann Spuren von Nüssen enthalten. Zertifiziert nach CH-BIO-006.

Nährwerte

Menge pro 100 Gramm

  • Kalorien 570 kcal

  • Fettgehalt 38.3 g

  • Gesättigte Fettsäuren 21.8 g

  • Kohlenhydrate 48.13 g

  • Zucker 42.29 g

  • Eiweiss 6.9 g

  • Salz 0.18 mg

 

Taucherli Story

Die Schokolade für die Unangepassten und Geniesser

Schokolade, Käse oder Wein. In eines dieser Themen wollte sich Kay Keusen schon immer vertiefen. Als er 2015 das schwer angeschlagene ,Taucherli’ findet – ein Schoggi-Start-up das fünf Visionäre wenige Jahre zuvor gegründet haben – kann er an nichts anderes mehr denken. Er übernimmt das Taucherli und verlegt es in seine Zürcher Garage mitten im Kreis 5. Sofort taucht er ein in die Welt der Schokolade. Er entwickelt, macht, baut, probiert und startet wieder von vorne. Ein Chrampf ist es, in den viel zu engen Räumen. Aber da ist auch Kays Passion und seine schier grenzenlose Freude am Machen. Mit viel Herzblut, Zeit und helfenden Händen wird das Taucherli stärker und schliesslich rentabel.

2016 erkennt Kay, dass er bis anhin nur ein Schoggi-Schmelzer und kein Schoggi-Macher war. Er studiert alles zum Thema, was er im Internet findet und taucht komplett in die Bean-to-Bar-Szene ein. Reisen zu verschiedenen Bean-to-Bar-Herstellern öffnen Kay die Augen. Er fühlt sich zuhause in der lässigen Macher-Szene, die weit weg ist von der grossen Schoggi-Schickeria.

Bean-to-Bar-Maschinen kosten richtig viel Geld. Kay holt möglichst viele Aufträge rein und arbeitet auch dann, wenn andere schlafen. Der Kühltunnel ist die erste von vielen grösseren Investitionen. Nächster Schritt: Der Umzug 2017 nach Zürich Schwamendingen in eine alte Postfiliale. Wegen einem kleinen aber feinen Detail (Die Raumhöhe ist zu tief für einige der Maschinen!) zügelt das Taucherli noch einmal und ist seit 2019 in Adliswil an der Stadtgrenze zu Zürich heimisch.

2020 sind alle Maschinen in Betrieb. Im Sommer erfrischt das stadtbekannte Black Ice-Cream, im Winter wärmt die heisse Taucherli Trinkschoggi. Und die Fan-Gemeinde der Bean-to-Bar-Tafeln wächst. Im 2019 wird Taucherli von der Academy of Chocolate, dem weltweit wichtigsten Preis der Branche, mit Silber für seine Ghana 100% Pure-Schokolade und Bronze für die 70% Mexico-Schokolade ausgezeichnet.

Das Taucherli wäre heute nicht so stark ohne seine Freunde. Seit Anfang dabei sind Kays Eltern, die schon mal tagelang Tafeln verpackt haben. Kollegin Anne unterstützt Kay auf Märkten und stärkt ihn immer wieder mental.

Wenn es um den Support in den Bereichen Maschinen-Technik und Grafik geht, darf Kay auf zwei seiner besten Freunde zählen: Chris spürt auch um Mitternacht jedes lockere Schrübli im Röstapparat auf und dank Davide sehen die Taucherli-Verpackungen so aus wie sie aussehen: Unverkennbar und wunderschön.

Diese Tafeln dürfen regelmässig in vertraute Shops ziehen: An dieser Stelle ein grosses Merci an alle Spezialitäten-
Läden und Detailhändler, die mit uns zusammenarbeiten. Die neuesten Zugänge im Taucherli-Team sind Lodoe, er unterstütz Kay in der ganzen Schokoladen-Produktion und Ilona, sie rockt das Schoggi-Office und schaut dass es kein Schokoladen-Chaos gibt.

Ist das Taucherli nun sesshaft geworden? Nein, auch wir ziehen immer wieder aus, um euch das Beste in die Schweiz zu bringen. «There’s such a lot of world to see» heisst’s im Lied «Moon River». Wir sind gespannt, welche Flüsse, Seen und Weltmeere wir noch erkunden.
Mit dabei ist unsere Abenteuerlust, Neugier und das Versprechen: Es gibt immer Zeit, um verrückte Ideen auszuprobieren.

Darum: Kommt mit auf die sensorische Reise der Bean-to-Bar-Schokolade. Wir starten gerade erst!